Bienenwachs Tuecher Blog

Bienenwachstücher selbst gemacht

Kuchen abdecken, Essenreste frischhalten oder Pausensnacks für die Schule verpacken. Oftmals greift der ein oder andere Verbraucher zur alt bewährten Frischhalte- oder Alufolie. Wie wäre es mal mit der grünen Methode, den Bienenwachstüchern? Bienenwachstücher liegen in diesem Sommer im Trend und sind aufgrund der hohen Nachfrage im Handel teurer. Daher zeigt Ihnen Mauermann wie Sie mit nur wenigen Materialien Ihr ganz persönliches Bienenwachstuch selbst herstellen können.

Alles was Sie für die Herstellung eines Bienenwachstuchs benötigen:

Stoff aus 100 % Baumwolle
Bienenwachs 100 %
Backpapier
Backofen
Schere
Messer
Pinsel

Am besten eignet sich für die Bienenwachstücher ein Stoff, der einen Baumwollanteil von 100% aufweist. Sollten Sie keine Baumwollreste im Haus haben, dann können Sie auch auf das alte Hemd aus dem Kleiderschrank ausweichen. Überlegen Sie im Vorfeld, welche Behälter Ihre Bienenwachstücher abdecken sollen, Salatschüssel, Dessertgläser oder Kuchenbleche und schneiden Sie die richtige Größe für das jeweilige Behältnis entsprechend zu.

Bedecken Sie nun das Backblech mit dem Backpapier und legen Sie den ausgeschnittenen Baumwollstoff darauf. Anschließend schneiden Sie das reine Bienenwachs, den Sie in der Apotheke oder bei einem Imker erhalten, mit einem Messer in kleine Stücke, die Sie danach auf den Baumwollstoff legen.

Im Anschluss geben Sie das Backblech in den Backofen und erwärmen diesen auf 80 Grad. Wir empfehlen, gelegentlich einen Blick in den Ofen zu werfen, ob das Bienenwachs schon anfängt zu schmelzen oder ob Sie noch Stücke an Bienenwachs hinzufügen können. Sobald das Bienenwachs anfängt zu schmelzen, können Sie das flüssig gewordene Wachs mit einem Pinsel gleichmäßig auf dem Baumwollstofftuch verstreichen, sodass alles versiegelt ist.

Anschließend können Sie das Tuch aus dem Backofen nehmen und an einer beliebigen Stelle zum Trocknen aufhängen. Sobald das Bienenwachstuch vollständig getrocknet ist, können Sie es verwenden.

Mauermann empfiehlt das Bienenwachstuch regelmäßig zu reinigen. Hierzu eignet sich warmes Wasser oder ein mildes Reinigungsmittel.

Achtung: Für rohes Fleisch oder Fisch sind Bienenwachstücher nicht geeignet.

Mauermann wünscht viel Spaß beim Nachmachen.