Andere Länder, andere Küchen

Denkt man an die Redewendung „Andere Länder, andere Sitten“, stellt man sich die außergewöhnlichsten Eigenarten ferner Länder vor. Jedes Land pflegt und lebt verrückte Traditionen und Bräuche über Generationen hinweg. In Großbritannien bekommt der Wirt anstatt des Trinkgeldes ein Bier spendiert, in den USA wird kein Alkohol unter freiem Himmel getrunken und in Schweden wird das Mittsommerfest mit einem selbst gemachten Blaubeer-Schnaps zelebriert. Mauermann Küchen zeigt Ihnen, wie sich dieses Sprichwort auch in die Küchenwelt übertragen lässt.

Bringen Sie den „Cottage Stil“ in Ihr Heim

Landhausküchen im englischen Wohnstil zeichnen sich durch die ländliche Optik, Eleganz und durch die Liebe zum Detail aus. Zu den charakteristischen Merkmalen gehören Möbel in Holzoptik, helle Küchenfronten sowie dekorative Elemente, wie Vasen, Bilder, Antiquitäten, die dem Raum das gewisse Extra verleihen. Die meisten Küchen in diesem Stil sind mit Tapeten, Kissen und Teppichen mit feinen Blumenmustern ausgestattet, haben restaurierte antike weiße Möbel und einen Kamin, der für die gemütliche Atmosphäre sorgt. Nicht zu vergessen ist, dass Engländer vorhandene freie Flächen mit Blumen wohnlicher machen.

Die beliebte englische „Tea-Time“ wird in England gerne mit Ruhe in der Küche zwischen 16:00 Uhr und 17:00 genossen.

Groß, größer, am größten

Amerikanische Küchen kennzeichnen sich durch ein großes Platzangebot, eine Kochinseln und mehrere gemütliche Sitzecken, gern auch in der Diner-Variante mit Hockern. Weitere typische Merkmale dieses Stils sind nostalgische Gasherde, große Spülen aus Keramik, farbig lackierte Fronten und dekorative Elemente, die für einen Hauch von Vintage oder Retro sorgen. Natürlich dürfen ein Side-by-Side Kühlschrank und eine Eismaschine für eine gekühlte Limo, in einem amerikanischen Haushalt nicht fehlen.

Planen Sie beim Küchenbau das „magische Dreieck“ ein, das aus dem Kühlschrank, dem Herd und dem Spülbecken besteht. Es gibt nichts Einfacheres als die kleinen Helfer unmittelbar in der Nähe zu haben.

„Kaelbullar, Blåbärssoppa und Surströmming“

Typisch Merkmale einer schwedischen Küche sind Elemente aus Holz, Marmor oder Granit sowie der Einsatz neuester Technologien. Die Schweden mögen es, am liebsten daheim zu kochen und in gemütlicher Atmosphäre die Speisen zu genießen. Aber Schweden ist nicht nur wegen seinem Einrichtungsstil und Design unter den Einheimischen, sondern auch wegen „Kaelbullar, Blåbärssoppa und Surströmming“. Letzteres ist eine Blaubeersuppe und bekannt als Dessert, Hauptspeise und eingemachter Schnaps, welcher dann gerne beim Midsommerfest genossen wird.

Wussten Sie, dass die längste schwedische Nacht in den Wintermonaten fast 18 Stunden dauern kann? Deshalb sind  bei den Schweden die Farben Weiß und andere helle Farbtöne so beliebt, da diese das Sonnenlicht am besten reflektieren.

 

„Andere Länder, andere Küchen“ Die Sprichwortübertragung bewahrheitet sich. Jedes Land lebt seine eigenen Vorstellungen zu einer passenden Küche aus. Und wenn Sie noch nicht wissen, welchen Küchenstil der passende für Ihre neue Küche ist, dann freut sich Stephan Mauermann auf Ihren Besuch!